Die richtige Kuss-Technik und das richtige Küssen kann entscheidend sein, um das Feuer vor dem Sex und gar noch vor dem Vorspiel so richtig anzuheizen.

Wie küsst du? Bist du eher derjenige, der trocken küsst, der oberflächlich küsst, ohne oder mit Zunge? Wie küsst man richtig? Wie küsst man leidenschaftlich und verdreht der Frau quasi den Kopf?

Die Flamme immer anzubehalten

In Beziehungen, seien es kurzzeitige Affären oder längeranhaltende Beziehungen oder Ehen, ist es immer wichtig ein gewisses Feuer anzuhaben. Ich glaube selbst nicht an so etwas wie „Liebe“.

Wenn man sich selbst länger nicht gesehen hat und nur miteinander telefoniert, dann vergeht das, was wir „Liebe“ nennen allmählich. Es fehlt die Körperlichkeit. Und diese muss in der Beziehung immer da sein.

Dann hat die Frau mehr Lust auf Sex und der Sex ist besser. Auch du hast dann mehr Lust auf Sex. Was ich in Bezug auf das Küssen damit sagen will, ist: Lasse nicht zu, dass Küsse oberflächlich werden. Nur kurz und schmerzlos sozusagen.

Keine Küsse wie aus den Filmen, wo der Mann zur Arbeit geht und flüchtig „Tschüss Schatz“ sagt, während er der Frau entweder für einen flüchtigen Moment mit seinen Lippen entgegen kommt um ihre zu berühren. Oder schlimmer noch – noch ihre Wange.

Was wird passieren, wenn das so weiter geht? Die Flamme verschwindet, der Sex bleibt aus. So entsteht die Lustlosigkeit beim Mann und oder bei der Frau. So kannst du eine Frau weder im Bett noch in der Beziehung richtig befriedigen. Sie wird unzufrieden und es wird komisch. Bis die ganze Sache auseinanderfällt.

Wie küsst man leidenschaftlich?

Beim Küssen ist es wichtig, dass die Lippen immer angefeuchtet sind. Beim Küssen im Bett sieht das nicht anders aus und ist sogar noch wichtiger. Mit trockenen Lippen küsst es sich einfach nicht gut. Das kannst du immer mit deiner eigenen Zunge auf die schnelle machen und sie anfeuchten.

Lasse deine Küsse mehrere Sekunden andauern. Küsse und öffne dabei deinen Mund. Dabei wird die Zunge nicht verwendet. Erstmals nicht. Durch das Öffnen der Lippen, kommt ein sehr erotisches Element in den Moment hinein. Die Lust beiderseits steigt.

Du und sie wirst automatisch den Kopf dazu bewegen, wenn du es richtig machst. Dann weisst du, dass sie sich als Frau verwöhnt und befriedigt fühlt. Das ist der Anfang. Anschliessend kannst du deine Zunge verwenden.

Dabei heisst es nicht einfach reinstecken. Lasse die Zungen tanzen. Sei verrückt. Als wärst du ein Tier. Währenddessen kannst du sie an den Rücken packen, oder an den Hals und an dich herandrücken. Das turnt Frauen umso mehr an.

Küssen und der Orgasmus der Frau

Frauen brauchen viele unterschiedliche Stimulationen, um zum Orgasmus zu kommen. Es reicht nicht, einfach einige Bewegungen am Becken der Frau zu machen und zu denken, dass das alles wäre.

Wenn du eine Frau richtig befriedigen und zum Orgasmus bringen willst, dann schaffst du das besser, indem du sie dabei küsst. Nicht ständig natürlich. Aber ab und zu. Im Vorspiel, und wenn die Stellung es zulässt auch während des Sex.

Am besten versuchst du dabei auch ihren G-Punkt zu stimulieren und übst auch mal das Küssen weiter unten.

Probier’s aus,

Sebastian