Hast du dich schon einmal gefragt, was deine Freundin eigentlich von dir erwartet, wenn es um Sex geht? Worauf stehen Frauen? Jede Frau ist unterschiedlich und doch lässt sich ein gemeinsamer Nenner finden, der auf viele Frauen zutrifft.

Vielleicht bist du dir unsicher, was du tun kannst, um deine Freundin richtig zu befriedigen und im Bett glücklich zu machen? Vielleicht ist es schon so weit gekommen, dass du gemerkt hast, dass sie unzufrieden ist.

Das gilt es unbedingt zu vermeiden. Denn schlechter oder kein Sex ist eine häufige Ursache für eine schlechte Stimmung in der Beziehung und führt als Nebeneffekt nicht allzu selten zur Trennung. Frauen wollen eine Beziehung ebenfalls aufrecht erhalten, wenn ihnen was am Mann liegt.

Das Problem ist, dass Frauen emotionaler sind als wir Männer. Sie geben oft Tipps, die sich widersprechen. Es ist für einen Mann ohne Erfahrung schwer zu sagen, was der richtige Weg ist.

Welche Frauentypen gibt es und wie wollen sie Sex erleben?

Grundlegend gibt es junge Frauen und reife Frauen. Jeder dieser beiden Typen will anders im Bett behandelt werden. Junge Frauen wollen auch oft eine feste Beziehung.

Sie entscheiden sich für „starke“ Macho-Männer, bis sie feststellen, dass diese nicht für eine richtige Beziehung geeignet sind. Diese Frauen sind auf der Suche nach dem harten Sex.

Reife Frauen suchen einen Mann, der sich für eine Familie eignet. Ein Mann, der einerseits stark und andererseits vertrauenswürdig ist. Sie suchen einen Mann, der sich beim Sex auf sie einlässt. Eine Mischung aus hartem Sex und einfühlsamen Sex gilt es zu finden.

Dann gibt es noch den Unterschied zwischen aktiven und passiven Frauen. Aktive Frauen wollen das Zepter beim Sex selbst in die Hand nehmen. Sie wissen, wie sie sich selbst am Mann befriedigen können.

Du musst dir kaum Sorgen machen, da sie selbst einen Weg finden zum Orgasmus zu kommen. Bei passiven Frauen ist das anders: Sie wollen, dass der Mann die Führung übernimmt. Das bedeutet auch für den Mann einen Weg zu finden sie zu befriedigen und zum Orgasmus zu bringen.

Passive Frauen sind somit am schwersten zu befriedigen. Der Fokus für diesen Artikel wird auf sie gelegt.

Was Frauen von dir im Bett verlangen

Frauen wollen vor allen Dingen eines: einen Mann, der weiss, was er will. Sie wollen die Entschlossenheit im Bett. Kein „vielleicht“ oder „entscheide du“. Sie wollen, dass du die Verantwortung dafür übernimmst, was in den kommenden Stunden im Bett passiert.

Der Grund dafür ist einfach: Frauen wollen sich nicht billig fühlen. Sie wollen nicht mit ihren eigenen Sex-Fantasien prahlen. Sie schämen sich für ihre Sexualität.

Sie wollen respektiert werden und doch auch harten Sex im Bett erleben. Dafür musst du deine Vorlieben im Bett durchsetzen und erstmal machen. Irgendwann wird sie sich dann auch gegenüber dir öffnen.

Begehre deine Freundin und zeig ihr das

Das kannst du begünstigen, indem du deiner Freundin zeigst, dass du sie geil findest und wirklich begehrst. Frauen wollen begehrt werden. Zeige ihren deinen steifen Freund und sage ihr wie gut sie aussieht.

Ihr Po und ihre Brüste sehen super aus. Du liebst ihre Beine. Das wird sie mutiger machen. Frauen schämen sich nämlich für ihre Sexualität und ihren Körper.

Wenn du ihr zeigst, dass du sie begehrst, dann wird sie sich auch mehr trauen. Sie wird Dessous für dich anziehen, damit dieser Effekt gesteigert wird. Frauen wollen sich wohl fühlen und wissen, dass du gut über ihren Körper denkst, auch wenn dieser vielleicht Macken aufweist.

Sei ehrlich, wenn du ihr Komplimente machst

Dabei kannst du sie nicht irgendwie anlügen. Bei jungen Frauen funktioniert das, aber reife Frauen werden es schnell enttarnen. Frauen wollen auch im Bett einen ehrlichen Mann, dem sie trauen können.

Das bedeutet für dich auch: Verstecke deine Gefühle und deine Vorlieben nicht. Ehrlichkeit hat damit zu tun, genau das zu offenbaren. Frauen wollen, dass du dich ebenfalls in ihrer Nähe wohl fühlst und dich frei ausleben kannst. Deine Vorlieben beim Sex sollen auf jeden Fall ausgelebt werden.

Frauen wollen einen Badboy im Bett?

Je nach Reife der Frau stimmt das. Junge Frauen sind wirklich auf der Suche nach dem Badboy. Der Mann, der ihnen den harten Sex im Bett beschert und seine Interessen sehr stark im Vordergrund hat. Sie wollen sich in Sachen Sex ausleben. Sie wollen einen Mann, der nicht versucht ihr immer alles recht zu machen.

Ähnliches gilt auch für reifere Frauen. Doch hier soll der Mann auch einmal nachgeben können. Der Mann soll auch mal sehen, dass sich die Frau im Bett wohl fühlt. Einfühlsamkeit und die gewisse Prise Dominanz macht hier die perfekte Mischung. Deine Vorlieben sollen nicht verschwinden, sondern in Einklang gebacht werden.

Sei offen für Sex und schäme dich nicht für deine Vorlieben

In Bezug auf Sex heisst das, dass du offen dafür bist. Du willst Sex und wenn die Frau sagt „Oh, Männer wollen nur das eine“ solltest du ehrlich bleiben und zu dir stehen.

Ich weiss nicht, was du vom Leben willst, aber ich denke es gibt zwei Sorten von Männern. Die einen, die wirklich nur Sex wollen und die, die es auch wollen, aber nicht nur.

Antworten könnten also ungefähr so aussehen: „Ich suche gerade keine Beziehung, aber wenn es sich ergibt, dann ergibt es sich.“ oder „Ich will Sex, ja, aber ich will nicht nur Sex. Sex ist für mich wichtig, aber es ist nicht das einzig wahre in einer Beziehung für mich.“ Du bleibst ehrlich, rechtfertigst und verteidigst dich nicht.

Ehrlichkeit ist total wichtig.

Frauen testen dich in Bezug auf deine Persönlichkeit

Wer bist du? Kann ich dir trauen? Das fragt sich eine Frau oftmals ständig, wenn sie nicht nur auf Sex aus ist. Sie wird dich testen. Sie wird Dinge sagen, die sie vielleicht selbst will aber es verneint, nur um zu schauen, wie du reagierst. Deine Frau könnte sagen, dass sie es nicht mag, wenn Männer Frauen hart beim Sex rannehmen.

Viele denken, dass sie bei einer falschen Antwort eine Frau verlieren könnten. Zum Beispiel dann, wenn du der Frau nicht zustimmst. Das stimmt nicht. Wenn du dann antwortest und sagst, dass du keinen harten Sex magst, obwohl du ihn magst, dann hast du einen dicken Minuspunkt bei der Frau.

Denn erstens hat sie das sehr wahrscheinlich nur gesagt, um dich zu testen. Zweitens wollte sie sehen, wie du im Bett bist, weil sie in Wirklichkeit selbst darauf steht, es aber nie zugeben würde.

Was Frauen beim Sex wollen

Mit den vorherigen Abschnitten solltest du dann eine mehr oder minder gute Übersicht dessen haben, was jetzt folgt. Frauen wollen einen ehrlichen Mann, der zu sich steht. Wenn du deinen Mann vor dem Sex stehst und zu dir stehst, wird die Frau denken, dass du ihn auch beim Sex stehen haben wirst 😉

Das heisst für dich: Du machst im Bett das, worauf du stehst. Du bist ehrlich und ziehst es durch.

Frauen lieben es geführt zu werden. Sie wollen selbst nicht zugeben, dass sie Sex lieben, dass sie es lieben hart rangenommen zu werden. Du bist dafür zuständig. Es muss so aussehen, als wäre es nicht ihre Idee, als würde alles von dir auskommen.

Frag deine Frau nicht ständig aus, was sie mag und was nicht. Zieh anfangs immer dein Ding durch. Später kannst du mal hier mal da fragen, was ihr gefällt.

Weitere richtig gute Tipps zum Thema Was Frauen wollen, Frau richtig befriedigen und Dominanz findest du im E-Book Sexgott-Methode von Daniel Rose.

Ich empfehle es dir sehr, wenn du deinen Sex mit wirklich einfachen Mitteln um Welten verbessern wirst und die Frau diesen „Wow-Effekt“ haben wird.

Lass deine Männlichkeit fliessen!

Sebastian