Der höchste Punkt der Befriedigung namens Orgasmus ist das Hauptziel beim Geschlechtsverkehr. Sowohl der Mann als auch die Frau erreichen bei diesem Punkt ein berauschendes Gefühl. Jeder Partner möchte, dass es dem anderen gut nach dem Sex ergangen ist. „Bist du auch gekommen?“ steht dann in vielen Schlafzimmern als Frage offen im Raum.

Die Partner untereinander wissen unbewusst oder bewusst, dass Sex eine große Rolle in der Beziehung spielt. Der Orgasmus führt zu einer stärkeren Bindung und wer ist im Bett „zu nichts“ bringt, der wird wohl seinen Partner verlieren.

Aus diesem Grund machen sich viele Männer sorgen, wenn die Frau nicht zu ihrem Höhepunkt kommt. Es stellt sich die Frage, was die Gründe dafür sein können und ob wirklich nur der Mann Schuld ist. Ist es für jeden Mann möglich jede Frau zu befriedigen und zum Orgasmus zu bringen?

Die knappe Antwort ist: Nein.

Sehr viele Frauen kommen beim Geschlechtsverkehr nicht zum Höhepunkt

Denn nicht jede Frau kommt beim sexuellen Akt mit einem Mann zum Höhepunkt. Sie können nicht kommen und schieben die Schuld oftmals sogar auf sich selbst. Woran liegt das? Es kann viele Gründe haben und es spielen wie immer viele Faktoren eine Rolle, die eine Frau daran hindern ihren Orgasmus zu bekommen.

Als Mann hast du die Aufgabe herauszufinden, woran es liegen könnte. Mit diesem Wissen kannst du dann versuchen die Befriedigung der Frau anzukurbeln und den Höhepunkt zu fördern. Dieser Artikel soll dir genau sagen, woran es liegen könnte, um Gegenmaßnahmen aus deiner Richtung einzulenken. Das kann dir den Bruch einer Beziehung oder Ehe sparen.

In erster Linie ist hierbei immer der offene Umgang miteinander wichtig. Sprich an, dass das ein Problem ist und versucht es eventuell auch zusammen eine Lösung zu finden. Oftmals wissen Frauen schon von ihren Problemen. Wenn das nicht der Fall ist, könnte das ein Indikator dafür sein, dass mit dir im Schlafzimmer was nicht stimmt.

Grund 1: Die Frau findet dich nicht sexuell anziehend

Beim Sex ist vielen Frauen das Aussehen des Partners sowie vorallem die Ausstrahlung wichtig. Eine Frau muss dich als Mann sexuell attraktiv finden. Das heisst nicht, dass du aussehen musst wie George Clooney oder Brad Pitt. Sehr oft ist es wirklich die Ausstrahlung die zählt.

Bist du eher der zurückhaltende, derjenige der nicht beim Sex die Führung übernimmt? Dann könnte das ein Problem dafür sein, warum die Frau beim Sex nicht kommt.

Grund 2: Die Frau findet sich selbst nicht sexuell anziehend

Viele Frauen sehen Cellulites an sich selbst oder finden sich wirklich fett. Dadurch können sie ihren eigenen Körper und damit die Sexualität nicht geniessen, da dieser auch stark mit dem Körper zu tun hat. Wenn eine Frau sich offen in deiner Gegenwart über ihren Körper aufregt und sich selbst niedermacht, dann fragt sie dich eigentlich indirekt, wie du sie findest.

Eine Frau kannst du einfach aus der Sache herausholen, indem du sagst, wie geil du eigentlich ihre Beine oder ihren Hintern findest. Sie wird merken, dass dich das nicht stört und sich umbefangener in deiner Umgebung fühlen und sich sexuell entfalten.

Grund 3: Sie denkt an andere Sachen als an Sex

Hat sie Stress auf der Arbeit? Denkt sie, dass du sie nur für Sex ausnutzt und verlassen könntest?

Dann wird eine Frau wohl kaum den Sex geniessen können. Sorge dafür, dass die Frau sich in deiner Umgebung wohlfühlt und nicht so viel Angst haben muss dich zu verlieren.

Grund 4: Sie befriedigt sich selbst

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen kommt es oft vor, dass sie überhaupt nicht kommen können. Einer der häufigsten Gründe ist der fast schon notorische Weg zum Laptop oder anderen Quellen von Filmchen und der dazugehörigen Selbstbefriedigung. Eine häufige Selbstbefriedigung führt sowohl beim Mann als auch bei der Frau zu einer Desensibilisierung für den echten Sex. Der echte Sex wird nicht mehr so gut wie der Sex mit den Händen oder Geräten alleine. Dies kann auch ein Grund für den Hang zum klitoralen Orgasmus (Grund 5) sein.

Hör selbst mehr und mehr damit auf und sprich die Frau darauf an, wenn sie es sich selbst macht.

Grund 5: Die Frau kann nur klitoral kommen

Resultiert oft aus der Selbstbefriedigung der Frau. Die Frau kommt nicht mehr durch das Eindringen eines Penisses, sondern nur noch durch die äußere Stimulierung der Klitoris. Dennoch kommt es auch bei Frauen vor, die nicht zur Selbstbefriedigung neigen. Hier schafft nur der orale Sex die Lösung.

Grund 6: Frau fühlt sich nicht begehrt

Ein auch häufiger aber nicht sehr bekannter Grund ist, dass Frauen sich nicht vom Mann begehrt fühlen und dadurch nicht kommen. Sie fragen sich ständig ob sie sexuell attraktiv sind oder der Mann einfach nicht gut im Bett ist.

Der Sex sollte mehr fliessen und es sollten keine Hemmungen im Spiel sein. Manche Männer ziehen regelrecht den Schwanz beim Sex ein und trauen sich nicht wie eine Art Tier der Frau gegenüberzutreten und sie richtig anzupacken. Das wäre für viele schon die wahre Lösung für das Problem.

Grund 7: Wohlfühlatmosphäre fehlt

Es ist kalt? Deine Mutter kann jeden Moment ins Zimmer platzen? Die Frau nimmt keine Pille und du denkst es wäre nach dem Orgasmus die beste Zeit um nicht schwanger zu werden?

Vielen Frauen fehlt es an einer gewissen Wohlfühlatmosphäre. Diese musst du schaffen. Mach es warm und kuschelig im Zimmer. Sorge dafür, dass ihr auf keinen Fall gestört werden könnt. Und sei als Mann derjenige, der sich darum bemüht, dass die Frau eben nicht schwanger wird und sich darum auch keine Sorgen machen muss.

Wenn du diese 7 Gründe beherzigst und auch etwas dafür tust, dass diese nicht auftreten, so sollte jede Frau bei dir kommen.