„Die Kunst des Oralsex“ von Michael Webb

Webseite: „Die Kunst des Oralsex“

Bewertung: ★★★★☆ von fraurichtigbefriedigen.de

Wusstest du, dass jede Frau auf viele unterschiedliche Arten und Weisen sexuell befriedigt werden kann? Zumindest ich wusste das noch vor kurzer Zeit nicht. Zum Beispiel gibt es mindestens zwei Wege für den Mann, um eine Frau in der erogenen Zone des Körpers zu befriedigen. Einerseits kannst du eine Frau richtig befriedigen, indem du klassisch deinen Freund benutzt und ihn einführst. Das nennt sich die vaginale Befriedigung der Frau. Desweiteren gibt es die Klitoris, die sich ausserhalb der Vagina befindet. Sie kann durch Finger, Lippen, Zunge oder deinem Freund stimuliert werden. Bei einem Orgasmus erlebt die Frau einen intensiveren klitoralen Orgasmus.

Darüber und vieles mehr handelt das Buch Die Kunst des Oralsex von Michael Webb aus Amerika. Er beschreibt, wie du mit einfachen Mitteln den Höhepunkt der Frau schnell erreichen kannst. Ohne viel Übung und ohne viel Wissen sind die Mittel einfach umzusetzen.

Das gute an dem Buch ist, dass du lernst, was Frauen mögen. Vor allem auch wie unterschiedlich Frauen sind. Beispielsweise gibt es auch Frauen, die fast nur durch Selbstbefriedigung kommen oder durch den oralen Geschlechtsakt. Nach Michael Webb’s Ansicht eine oft wichtige aber von vielen Männern ignorierte oder ausgelassene Tätigkeit im Bett.

Die Kunst des Oralsex: Warum solltest du lernen eine Frau klitoral zu befriedigen?

Ich habe schon erwähnt, dass der klitorale Orgasmus für die Frau viel intensiver ist. Viele Frauen lassen sogar eine bestimmte Flüssigkeit raus, wenn die Befriedigung außerhalb stattgefunden hat. Frauen werden so heftig von dieser Art der Befriedigung zum Höhepunkt gebracht, dass zum Beispiel ihre Beine anfangen zu zittern. Sie verliert komplett die Kontrolle darüber. Nach dem Höhepunkt ist diese Zone extrem empfindlich. Du kannst sie nicht einmal streicheln. Am besten erreichst du diesen Zustand bei der Frau durch oralen Sex. Dieser ist noch intensiver, wenn er richtig gemacht wird.

Die Frau fühlt viel mehr, da es ziemlich nass und feucht zugeht. Sie kann weniger vorhersagen. Es ist schwieriger Zungenbewegungen vorherzusagen als Fingerbewegungen. Und Frauen lieben es, wenn sie von etwas überrascht werden.

Frauen im Internet offenbaren sich ebenfalls zu dem Thema. Die These, dass manche Frauen wirklich nur oral befriedigt werden können stimmt.

Ich komme beim Sex mit meinem Freund auch nicht. Ich finde es zwar sehr erregend wenn er in mir ist, aber wie gesagt, ich komme halt nicht. […] Ich habe das Glück einen Freund zu haben, der mich oral und mit den Fingern zum Orgasmus bringt. – sanjota (gofeminin.de)

Vielleicht magst du es gar nicht eine Frau oral zu befriedigen?

Dieser Punkt wird gleich zu Anfang des Buches aus dem Weg geräumt. Michael Webb schildert einfache Wege und Anleitungen, wie du diese Form der Sexualität lieben lernen wirst. Später lernst du, welche Techniken es gibt, um eine Frau oral zu befriedigen.

Die Kunst des Oralsex: Manche Frauen müssen oral befriedigt werden

Bei den Frauen, bei denen die Klitoris eine größere Rolle für den Orgasmus spielt, kannst du einpacken. Wenn deine Frau von dieser Sorte ist, dann musst du sie klitoral befriedigen. Du kannst so gut im Bett sein und dennoch wird sie nicht die Wolke 7 mit dir erreichen. Sie kann sich selbst durch das Reiben an der Klitoris zum Höhepunkt bringen oder – was noch besser ist – durch das Lecken oder Fingern von dir. Dabei ist Lecken nicht gleich Lecken.

Die Technik ist hier sehr entscheidend. Vor allen Dingen darfst du erst anfangen sie zu lecken, wenn sie feucht genug ist. Wenn sie noch nicht „bereit“ ist, dann wird es für sie ein wenig schmerzlich werden. Sie könnte den Akt an der Stelle sofort abbrechen. Du könntest hier mit Gleitmitteln arbeiten, aber das ist nicht das gleiche. Wenn sie bereits feucht ist, kann es sein, dass die Frau es gar nicht mag, wenn du sie von unten betrachtest. Im Buch Die Kunst des Orgasmus von Michael Webb wird dir genau gezeigt, was du tun kannst.

Desweiteren lernst du genau, wie du eine Frau mit der Zunge befriedigen kannst. Es sind recht simple Abfolgen, die schnell erlernt sind. Es sind Techniken, die man in so manchem Pornofilm sieht, wenn man sich erstmal auskennt. Sie sind nicht ohne weiteres zu erkennen, da die Zunge und der Mund bei dieser Stellung ja kaum zu erkennen sind.

Die Kunst des Oralsex: Probleme beiderseits

Dir fällt es schwer überhaupt den Gedanken eine Frau zu lecken durch den Kopf gehen zu lassen? Hierfür gibt es viele Dinge, die dir genau diese Art der Sexualität schmackhaft machen, nachdem du das Kapitel dafür gelesen hast. Deine Frau will nicht geleckt werden? Michael Webb beschreibt mit lustigen und erotischen Worten, wie einfach es ist eine Frau dazu zu bringen, dass sie es lieben wird.

Und auch du wirst es lieben, wenn du einmal in den Rausch gekommen bist. Es ist eine evolutionsbiologische männliche Tätigkeit, die einfach Spaß machen muss. Mutter Natur will es so. Evolutionsbiologen haben herausgefunden, dass Männer eine Frau lecken, weil sie herausfinden wollen, ob sie nicht fremdgegangen ist. Das kann man auch im Buch Sperm Wars von Robin Baker nachlesen.

Das Buch Die Kunst des Orgasmus kannst du hier mit einer 60-tägigen Geld-Zurück-Garantie herunterladen. Sollte es dir nicht gefallen, bekommst du dein Geld einfach wieder zurück. Ohne irgendwelche Angaben von Gründen oder Nachfragen.

Es ist deine Entscheidung.

Sebastian