Wie lange hält der Durchschnittsmann im Bett durch, bevor er seinen Samenerguss bekommt? Diese Frage lässt sich schwer beantworten, da es nur wenige Studien zu diesem Thema gibt.

Aus meiner eigenen Erfahrung würde ich sagen, dass die meisten Männer mit untrainiertem Penis innerhalb von 2 Minuten kommen. Nicht genügend Zeit, um eine Frau wirklich zum Orgasmus zu bringen oder überhaupt zu befriedigen.

Die Ausnahmen, die wirklich länger im Bett durchhalten wurden entweder von äußeren Einwirkungen beeinflusst oder haben ihren Liebeskrieger vorbereitet. Für ein intensives Erlebnis im Bett und eine bleibende Erinnerung für deine Freundin ist es wichtig lange im Bett durchzuhalten.

Wie lange hälst du durch? Egal, wie lange es ist und durch welche äußeren Faktoren du beeinflusst wirst, um länger durchzuhalten – jeder Mann möchte lange im Bett durchhalten. Du möchtest in jeder Situation und zu jeder Zeit die Kontrolle über deinen Abschluss und den Abschluss deiner Freundin haben.

Und das ist auf jeden Fall mehr als möglich.

Es gibt Maßnahmen, die sofort greifen und andere, die erst nach einer Woche ihre Wirkung zeigen. Es ist erstaunlich mit welcher Erfolgsquote es bei jedem Mann funktioniert, dem ich diese Techniken beigebracht habe.

In dieser Hinsicht scheinen wir Männer uns auf jeden Fall gleich zu stehen. Ich werde in diesem Artikel die äußeren Faktoren und die inneren Faktoren vorstellen, die deinen Penis unempfindlicher oder stärker machen. Auch die negativen Faktoren werde ich aufzeigen, die du meiden solltest.

Äußere Faktoren und Einflüsse für längeren Beischlaf

Aus der Werbung, der Apotheke und aus Erotikshops sind uns äußere Einflüsse meistens bekannt. Es handelt sich um Tabletten oder Gerätschaften, die dafür sorgen sollen, dass du als Mann länger durchhälst. Die Wundermittel versprechen besseren Sex für den Mann und für die Frau. Doch was ist da wirklich dran und welche Mittel wirken wirklich, um länger im Bett durchzuhalten und die Ejakulation zu verzögern?

Viagra

Mehr als allseits bekannt ist die blaue Pille: Viagra. Durch einen Zufall wurde sie entdeckt, bei dem versucht wurde ein Medikament für eine Krankheit zu finden. Ein Nebeneffekt dieser Tablette war nämlich, dass mehr Blut in das Geschlechtsteil transportiert wurde. Dadurch entsteht der Viagra-Effekt – der steife Freund in der Hose. Viagra führt wirklich dazu, dass man als Mann länger im Bett durchhält.

Der Penis bleibt länger im steifen Zustand. Bei manchen führt es sogar dazu, dass der Liebeskrieger unempfindlicher wird. Dennoch können viele ihre Ejakulation dadurch nicht stoppen. Das Geschlechtsteil bleibt weiterhin im steifen Zustand, doch wirklich weitermachen fühlt sich nicht mehr gut an.

Cremes

Es gibt einige Cremes in der Apotheke, die man sich einreiben kann. Das führt dazu, dass du unempfindlicher bist. Bei vielen eine echte Hilfe, doch ist eine Wartezeit von mindestens 15 Minuten notwendig, bis die Cremes ihre Wirkung zeigen. Bei heissen und leidenschaftlichen Momenten ist da keine Zeit noch eine Einreibephase einzuleiten.

Alkohol

Du wirst es vielleicht schon wissen: Alkohol kann bei vielen Männern zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit im Bett führen. Die Ejakulation ist stärker unter Kontrolle, da die Gefühle beim Sex weniger empfunden werden. Der Sex ist für dich nicht so intensiv und du kannst länger im Bett durchhalten. Dadurch kommst du nicht so schnell oder sogar überhaupt gar nicht. Es könnte deine Freundin jedoch abtörnen, wenn du ihr betrunken überhaupt in die Nähe kommst.

Spanische Fliege

Du kannst den längeren Beischlaf auch durch die spanische Fliege verursachen. Es handelt sich um eine Pille, die die Geilheit bei dir steigert. Mit mehr Geilheit und weniger Emotionen ist es oft möglich eine längere Zeit Sex zuhaben.

Penispumpe

Es ist vielleicht etwas peinlich sich eine Penispumpe zu kaufen und diese zu Hause im Schrank zu haben. Dennoch: Sie hilft wirklich Wunder. Die Penispumpe sorgt dafür, dass mehr Blut durch deinen Penis fliesst und kann unter anderem dadurch zu einem größerem Liebeskrieger führen. Es ist ähnlich wie beim Bodybuilding, bei dem die Muskeln größer werden. Auch hier ist es unter Umständen nicht zu empfehlen, wenn du genau jetzt später kommen möchtest. Die Penispumpe benötigt einige Tage bis Wochen bis erste Effekte zu spüren sind.

Kondome

Es ist einfach: Je weniger Gefühle du bekommst und je weniger Reibung du verspürst, desto später kommst du. Da hilft ein Kondom viel, denn die Dicke sinkt das Gefühl der Reibung. Dadurch können viele Männer wenige Sekunden bis Minuten länger im Bett durchhalten. Du musst selbst für dich entscheiden, ob es für dich weiter guter Sex mit einem Kondom ist oder du generell ohne so ein Verhütungsmittel auskommen willst. Ansonsten kannst du dich auch zu den inneren Faktoren wenden.

Innere Faktoren für langanhaltenden Sex

Äußere Faktoren und Einflüsse wirken oftmals nicht sofort. Es dauert mehrere Minuten gar Wochen bis ein erster Effekt zu erkennen ist. Bei inneren Faktoren ist es anders. Sie wirken entweder nach wenigen Sekunden oder können durch Training immer wieder sofort abgerufen werden. Es ist nicht nötig Geräte oder Tabletten zu verwenden und du bist unabhängig von diesen Mitteln.

Bringe mehr Flüssigkeit ins Spiel

Der Grund warum viele Männer zu schnell kommen hängt nicht immer unbedingt nur vom Mann ab. Auch die Frau kann entscheidend für das schnellere Kommen sein. Dazu trägt zum Beispiel eine engere Vagina mit bei. Männer erfahren eine stärkere Reibung und erleben ein intensiveres Gefühl, dass sie zwangsläufig schnell kommen lassen.

Da hilft es etwas Gleitgel zu kaufen und deine Freundin vorher damit einzureiben. Es fühlt sich künstlicher an und auch die Menge an Gleitgel führt dazu, dass du besser in sie eindringst. Das Gefühl der Reibung sinkt und es ist schwieriger dich zum Kommen zu bringen. Aber Vorsicht: Auch bei Frauen kann der gleiche Effekt eintreten, sodass auch sie später zum Orgasmus kommen.

Training des PC-Muskels

Der PC-Muskel befindet sich direkt unter den Hoden. Er kann verspürt werden wenn du deine Po-Backen zusammenkneifst. Ja, genau – das ist er. Du kannst diesen Muskel trainieren und dadurch länger im Bett durchhalten. Der Penis ist stärker und nicht mehr so schwach. Es gibt unterschiedliche Methoden den PC-Muskel zu trainieren. Ich werde grob auf eine Technik eingehen:

Eigentlich eine einfache Methode, in der du zuerst deinen Penis in einen steifen Zustand bringst. Ziel ist nicht zu kommen, sondern einfach einen harten Freund zu haben. Anschliessend kneifst du deine Po-Backen 70 mal zusammen und versucht dabei so viel Blut wie möglich durch deinen Freund fliessen zu lassen.

Bei jeder Wiederholung solltest du etwa eine halbe Sekunde in dem Zustand bleiben und dann loslassen, bevor du die nächste Wiederholung machst. Insgesamt machst du das 3 oder 4 mal am Tag und wirst schon innerhalb von weniger als einer Woche erste Erfolge spüren.

Wichtig ist nach dem Training: Locker lassen! Du darfst nicht mehr beim Sex anspannen, denn dann kommst du noch schneller.

Hast du schon einmal eine der erwähnten Methoden ausprobiert? Was machst du, um länger im Bett durchzuhalten?

Sebastian