Wenn wir Männer über Frau richtig befriedigen sprechen, geht es meistens in Wirklichkeit um Frau richtig besorgen.

Die Frage ist, wie wir einer Frau eine wirklich geile Nacht im Schlafzimmer bieten können.

Die meisten Frauen wollen harten Sex, wenn du als Mann auch auf ihre Gefühle achtest. Sie wollen, dass wir Männer eine Frau hart rannehmen.

Du sollst ihr nicht mit Gewalt wehtun oder sie mit Gewalt befriedigen.

Für harten Sex muss das Klima in der Beziehung stimmen. Bist du zu soft in der Beziehung, dann kannst du auch keinen harten Sex mit deiner Freundin erleben.

Deine Freundin wird harten Sex ablehnen und es nicht wollen, wenn du nicht in gewissen Zügen „hart“ bist.

Aber mit dem richtigen Wissen kannst du deine Freundin dazu bringen harten Sex mit dir zu wollen. Der beste Sex für Frauen ist derjenige, wo sie am Schluss aus der Puste sind und der Orgasmus wirklich stark war.

Das lässt sich am besten erreichen, wenn du es deiner Frau hart besorgst.

Deine Frau für harten Sex sensibilisieren

Frauen, die keinen harten Sex wollen, haben unterschiedliche Gründe.

Manche möchten nicht als billig und professionell rüberkommen, wenn du sie hart rannimmst. Sie wollen die Freundin von dir sein und nicht die Gummi-Puppe im Bett. Zeige deiner Freundin in Zukunft mehr Respekt und behandle sie nett.

Werde im Bett langsam schneller und steigere jedes Mal das Tempo. Fasse deine Freundin auch im Alltag an vielen Positionen an und sie wird sich langsam in dieser Hinsicht bessern. Sie wird hart rangenommen werden wollen.

Wenn deine Freundin keinen harten Sex will, weil ihr etwas weh tut, dann ist das berechtigt. Finde heraus, ob es stimmt.

Du willst es deiner Frau richtig besorgen? Hier sind die Tipps für harten Sex.

Harter Sex kann nur ausgelebt werden, wenn eine gewisse Animalität in dir vorhanden ist. Wenn du deinen Kopf ausschaltest und deinen tierischen Instinkten einfach ihren Lauf lässt.

Wie das geht und wie du den harten Sex von vorne bis hinten durchziehst, hier die Schritt-für-Schritt Anleitung fürs hart rannehmen mit deiner Freundin.

Tierische Instinkte aufleben lassen

Wenn du es deiner Freundin richtig besorgen willst, dann musst du deinen Kopf ausschalten. Manchmal kann das schwer sein, wenn über andere Dinge nachgedacht werden muss.

Der beste Weg, um den Kopf auszuschalten ist sich einerseits einen Porno anzugucken, bevor es losgeht. Am besten schon lange vor dem Sex.

Hole dir einen runter, aber komme nicht zum Samenerguss. Das wird deine Geilheit für den Abend steigern und dich für die geile Nacht bereit machen.

Lebe den harten Sex schon vor dem Sex

Diese Form von tierischen Sex kann nur funktionieren, wenn du sie von Beginn an durchziehst. Du kannst nicht langsam und soft anfangen und dann auf hart umschwenken.

Das fühlt sich schlecht an und funktioniert nicht. Hart oder soft. Wähle von Beginn an aus.

Wenn du dich für harten Sex entscheidest, dann musst du schon ganz zu Beginn an sexuelle Aggressivität ausstrahlen. Packe kräftiger an ihre Brüste und ihren Hintern. Lasse deine Küsse leidenschaftlicher werden.

Mit der „Sexgott-Methode“ kannst du jede Frau im Bett befriedigen und geil nach dir machen >>

Strahle Dominanz aus und führe deine Freundin während des harten Sex

Harter Sex im Bett zeichnet sich durch die Führung des Mannes aus. Du übernimmst komplett die Verantwortung dafür was passiert.

Du handelst mit deinem Körper und sagst damit wo es lang gehen soll. Für Sex-Stellungen benutzt du deine Hände und legst deine Frau so zurecht, wie du es willst.

Es deiner Frau richtig besorgen heisst zum Beispiel: Wenn du sie in die Missionarsstellung bringst, ziehst du ihre Beine an dich heran. Das strahlt mehr Dominanz aus. Zeige mit deinen Aktionen, dass du sie wirklich stark nehmen willst.

Deine Freundin muss merken, dass du sie hart rannehmen willst. Hart rannehmen bedeutet dabei auf vieles nicht zu achten. Du schaust nicht, was sie über diese Stellung denkt. Du machst es einfach.

Viel Geilheit,

Sebastian